Leuchtmittel

Leuchtmittel: Es werde Licht und bleibe hell

Leuchtmittel erzeugen Licht, dies jedoch auf unterschiedliche Art und Weise und in verschiedenen Formen und Lampen. Sie leuchten hell oder bunt, stark oder schwach und hoffentlich lange und sparsam, finden sich in LED- und Energiesparlampen, Einbaustrahler oder auch in Halogenlampen und Downlights. Wie man jetzt bereits erkennen kann, sind Leuchtmittel insofern nicht gleich Leuchtmittel, auch wenn sie am Ende alle strahlen sollen. Und nicht zu vergessen: Die Leuchtmittel sollten eine lange Lebensdauer, einen niedrigen Energieverbrauch haben, über eine hohe Energieeffizienz verfügen und im besten Fall in unterschiedliche Lampen passen.

Die Vielfalt der Leuchtmittel

Mit dem stufenweise Verbot des Verkaufs und der Herstellung herkömmlicher Glühlampen, kommen immer mehr alternative Leuchtmittel in die Läden und Online-Shops Deutschlands. So können sich Verbraucher mittlerweile zwischen Halogenlampen, Energiesparlampen, LED-Lampen und anderen Leuchtmittel-Varianten mit unterschiedlichen Fassungen entscheiden. Alle teilen im Prinzip, dass sie etwas teurer in der Anschaffung sind als herkömmliche Glühlampen und mitunter über den Sondermüll entsorgt werden müssen, weil sie wie beispielsweise einige energiesparenden Leuchtmittel, über kleinere oder größere Mengen an Schwermetall enthalten.

Spezielle Leuchtmittel

Abgesehen von der Beleuchtung von Wohn- und Arbeitsräumen, kommen Leuchtmittel natürlich auch in Arbeitshallen oder als Beleuchtung in Backöfen, Kühlschränken, Aquarien und Fernsehern in Gebrauch. Hinzu kommen Leuchtmittel wie Metalldampflampen für Geschäftsauslagen oder auch Leuchtstoffröhren für die Beleuchtung von Fertigungshallen, in der Gastronomie und Hotellerie, etc. In diesem Sinne findet sich die Vielfalt der Leuchtmittel sowohl im privaten wie auch gewerblichen Bereich. In allen Fällen sollten Parameter wie Lichtfarbe, Lumen, Langlebigkeit und UV-Freiheit bei allen Leuchtmitteln beachtet werden.